MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

Die Royal Canadian Mint

Die Royal Canadian Mint (RCM) ist eine faszinierende Institution, deren Geschichte die Geschichte ihres Landes widerspiegelt. Ehemals eine britische Einrichtung, entwickelte sich die Münzanstalt und wurde so einzigartig wie ihr Heimatland. Heute stellt sie zwei der ältesten modernen Anlagemünzen der Welt her, die Gold- und die Silbermünze Maple Leaf. Außerdem bietet sie eine beeindruckende Vielfalt an Sammlerprodukten an, die den Stolz und die Schönheit Kanadas widerspiegeln.

Ankaufspreise für Goldmünzen aus Kanada

GoldmünzeLegierungGewichtAnkaufspreis
Maple Leaf999 Gold1 Gramm49,79 €
Maple Leaf999 Gold1/10 Unze154,85 €
Maple Leaf999 Gold1/4 Unze386,87 €
Maple Leaf999 Gold1/2 Unze771,75 €
Maple Leaf999 Gold1 Unze1.548,47 €
Maple Leaf999 Gold2 Unzen3.096,94 €
Maple Leaf999 Gold10 Kilogramm497.900,00 €
Call of the Wild999 Gold1/10 Unze154,85 €
Call of the Wild999 Gold1 Unze1.548,47 €
Klondik999 Gold1 Unze1.548,47 €
Voyageur Kanada999 Gold1 Unze1.548,47 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Eine kurze Geschichte der Royal Canadian Mint

Während eines Großteils seiner Geschichte wurde Kanada von London aus regiert. Das Land wurde 1867 mit der Verabschiedung des British North America Act unabhängig, wodurch es zu einem selbstverwalteten Teil des Britischen Empire wurde. Obwohl das Land in Bezug auf die Regierungsführung unabhängig war, unterhielt es starke Bindungen zu Großbritannien. So wurden die Münzen des Landes eine Zeit lang in der Royal Mint in London geprägt, einige wenige auch in der Heaton Mint, einer privaten Prägeanstalt in Birmingham, England. Im Jahr 1901 wurde eine neue Niederlassung der Königlichen Münze in Ottawa genehmigt. Diese Einrichtung nahm 1908 die Produktion auf. Während der Weltwirtschaftskrise wurde die Münzprägeanstalt durch die Discontinuance Proclamation vom 1. Dezember 1931 zu einer kanadischen Institution. Sie wurde in Royal Canadian Mint umbenannt und musste nur noch dem kanadischen Finanzministerium Bericht erstatten. In den 1960er Jahren wurde deutlich, dass eine neue Einrichtung benötigt wurde. Die Anlage in Ottawa war in die Jahre gekommen, aber auch die Philadelphia Mint war für viele ihrer Münzen und eine Anlage in Hull, Quebec, für ihre numismatischen Stücke zuständig. Nach vielen Debatten und Diskussionen, die sich darum drehten, ob die neue Einrichtung in oder in der Nähe von Ottawa gebaut werden sollte, wie andere staatliche Institutionen, wurde schließlich beschlossen, dass eine neue Zweigstelle in Winnipeg, Manitoba, eröffnet werden sollte. Die Zweigstelle der Münzanstalt wurde schließlich 1976 eröffnet. Die Produktion numismatischer Münzen ging an die Münzanstalt in Ottawa zurück, während alle kanadischen Münzen künftig in Winnipeg hergestellt werden sollten. Bis heute hat die Niederlassung in Winnipeg Münzen für mehr als 70 Länder geprägt, darunter Kolumbien, Kuba, Neuseeland, Uganda und Jemen.

Kanadische Silber- und Gold Maple Leaf-Münzen

Die Royal Canadian Mint ist vor allem für ihre wichtigsten Anlagemünzen bekannt: den Gold Maple Leaf und den Silver Maple Leaf. Diese beiden Münzen gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Anlagemünzen weltweit, was zum großen Teil der Schönheit und eleganten Einfachheit des Maple Leaf-Designs von Walter Ott zu verdanken ist. Die Goldmünze stammt aus dem Jahr 1979, als sie zum ersten Mal als 1-Unzen-Version aus 0,999er Feingold geprägt wurde. Im November 1982 wurden auch Stücke zu einer Zehntelunze und einer Viertelunze herausgegeben, und der Feingehalt aller Münzen wurde auf 0,9999 Feingold erhöht, den sprichwörtlichen "Goldstandard" für den Feingehalt von Goldbarren. Eine Version zu einer halben Unze kam 1986 hinzu, ein Stück zu 1/20 Unze 1994 und ein Stück zu 1 g im Jahr 2014. Eine 1/15-Unzen-Version wurde ebenfalls in einem einzigen Jahr, nämlich 1994, geprägt. Der Silver Maple Leaf wird seit 1988 aus Feinsilber (9999) geprägt. Obwohl die Standard-Anlagemünzen sehr beliebt sind, wurden sowohl die Gold- als auch die Silber-Maple Leafs zu verschiedenen Zeiten mit Prägezeichen versehen. Dies ist bei der Silbermünze viel häufiger der Fall. Unter anderem wurden von 1998 bis 2009 und von 2012 bis heute Ausgaben mit Mondkalenderprägung herausgegeben.

Sicherheitsmerkmale der Royal Canadian Mint

In den letzten Jahren hat die Münzanstalt eine Technologie eingeführt, die ihre Anlagemünzen von allen anderen unterscheidet. Im Jahr 2014 begann die Prägeanstalt damit, alle Gold- und Silber Maple Leafs mit präzisen Radiallinien zu versehen. Diese einzigartigen Muster sind praktisch unmöglich zu reproduzieren und ermöglichen es Käufern und Verkäufern, Fälschungen auf dem Sekundärmarkt schnell und einfach zu erkennen. Damit nicht genug, werden diese Münzen auch noch mit Lasermarken geprägt. Die letzten beiden Ziffern des Datums sind in ein zweites, kleineres Ahornblatt neben dem ursprünglichen Stiel mikrograviert. Wie die radialen Linien ist auch diese Prägung äußerst schwierig nachzuahmen. Schließlich hat die Münzanstalt die Bullion DNA eingeführt, mit der Händler die Echtheit der Münzen in Sekundenschnelle überprüfen können. Sie verwenden ein Gerät, das ein Foto der Münze macht und es mit der Royal Canadian Mint-Datenbank abgleicht, um sicherzustellen, dass die Münze von der Prägeanstalt stammt.

Münzschutzschild-Technologie

Zusätzlich zu diesen Sicherheitsmerkmalen hat die Prägeanstalt auch Maßnahmen ergriffen, um die langfristige Attraktivität ihrer Ausgaben zu gewährleisten. Zu diesem Zweck hat sie im Jahr 2018 die Mintshield-Technologie eingeführt. Mit dieser Technologie werden bei allen Silber-Anlagemünzen weiße Flecken auf den Münzen reduziert, ohne dass das ursprüngliche Design, die optische Attraktivität oder der Reinheitsgrad der Münzen beeinträchtigt werden.

Andere kanadische Münzen

Neben den Bullionmünzen bietet die Münzanstalt auch eine Reihe von numismatischen Stücken an, die Kanadas reiche Geschichte und die immense Schönheit der Natur würdigen. Viele dieser Münzen zeichnen sich auch durch einzigartige Designs aus. Beispiele für solche Münzen aus den letzten Jahren sind die Endangered Wildlife Cutout Series, bei der die Tiere in Silhouettenlöchern auf der Währung abgebildet sind, und die Arctic Animals and Northern Lights Series, bei der der Tag unter Schwarzlicht in die Nacht übergeht. Zu den Münzen, mit denen die Geschichte des Landes gefeiert wird, gehören eine Goldmünze zum 50. Jahrestag von Apollo 11 im Jahr 2019 und mehrere Münzen zum fünfhundertjährigen Bestehen Kanadas im Jahr 2017. Die Apollo-11-Münze würdigt die bedeutenden Beiträge Kanadas zur Apollo-11-Mission, einschließlich der Herstellung der Landevorrichtungen der Mondlandefähre. Von der reichen Geschichte der Münzanstalt bis hin zu ihrem herausragenden Engagement für Qualität und Sicherheit hat sich die Royal Canadian Mint einen hervorragenden Platz unter den Münzanstalten der Welt erobert. Die Münzen spiegeln Kanadas kurze, aber reiche Geschichte wider und erzählen die Geschichte einer stolzen Nation. Keine Sammlung moderner Münzen aus aller Welt kann vollständig sein, wenn nicht zumindest einige Stücke dieser außergewöhnlichen Institution vorhanden sind.

123