MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

Wichtige Informationen zum Kauf eines Verlobungsringes

Beim Kauf eines Verlobungsrings geht es um viel mehr, als nur in ein Geschäft zu gehen, nach einem Lieblingsstück zu stöbern und den Kauf zu tätigen. Abgesehen von der Recherchephase, die Monate dauern kann (oder sogar noch länger, wenn Sie sich entscheiden, das Stück selbst zu entwerfen!), gibt es viele Faktoren, die bei der endgültigen Entscheidung eine Rolle spielen; dazu gehört oft die Bewertung der Qualität des vorliegenden Diamanten. Wenn es um die Qualität eines Diamanten geht, werden Sie eine Menge „Juweliersjargon“ hören, den Sie kennen sollten, bevor Sie ein Geschäft betreten oder sich online umsehen.

Im Folgenden erklären wir Ihnen alles, was Sie über Verlobungsringe und den Auswahlprozess wissen sollten, von den vier wichtigsten Eigenschaften (Reinheit, Karat, Farbe und Schliff) über beliebte Fassungsoptionen und den Kosten für Diamanten.

Preise für Verlobungsringe im Ankauf

LegierungGewichtAnkaufspreis
333 Gold15 Gramm244,65 €
375 Gold15 Gramm271,35 €
585 Gold15 Gramm428,70 €
750 Gold15 Gramm552,00 €
900 Gold15 Gramm663,90 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Die Klarheit eines Diamanten

Die Klarheit bezieht sich auf die Einschlüsse in und auf der Oberfläche eines Diamanten. Bei den Einschlüssen handelt es sich um "kleine Kristalle, Federn, Druckstellen und mehr" handelt. Diese Verunreinigungen können im Inneren oder auf der Oberfläche des Steins sichtbar sein. "Die Reinheit eines Diamanten wird anhand der Anzahl, Position und Intensität dieser Einschlüsse auf einer Skala von 'lupenrein' bis 'eingeschlossen' eingestuft. Obwohl dieses Einstufungssystem wichtig ist, sagt der Profi, dass es mehr darauf ankommt, wie der Diamant tatsächlich aussieht. Das Wichtigste bei der Bewertung der Reinheit eines Diamanten ist, dass man die Einschlüsse nicht mit bloßem Auge erkennen kann und dass die Einschlüsse die Integrität des Diamanten nicht beeinträchtigen.

Der Schliff eines Diamanten

Wenn ein Juwelier über den Schliff eines Diamanten spricht, meint er nicht seine Form. Viele Leute verwechseln den Schliff eines Diamanten mit der Form eines Diamanten. Der Schliff eines Diamanten bezieht sich darauf, wie gut der Diamant proportioniert ist. Runde Brillanten haben Schliffgrade, die von Ausgezeichnet, Sehr gut, Gut, Mittelmäßig und Schlecht reichen. Ein erstklassiger Schliff kann einen kleineren Stein und eine nicht ganz so perfekte Reinheit oder Farbe ausgleichen.

Die Karatzahl eines Diamanten

Ob Sie es glauben oder nicht, die Karatzahl eines Diamanten sagt nichts darüber aus, wie groß der Stein tatsächlich aussieht - es geht letztlich um das Gewicht. Wenn man über Karat nachdenkt, muss man auch den Schliff und die Abmessungen des Diamanten berücksichtigen. Wo der Diamant sein Gewicht hält, ist entscheidend dafür, wie groß der Diamant erscheint.

Die Farbe eines Diamanten

Der Farbgrad eines Verlobungsrings sagt aus, wie weiß er aussieht. Die Farbskala beginnt bei 'D', was völlig farblos ist und keine gelben oder braunen Untertöne aufweist, und geht bis 'Z'. Mit jeder Stufe des Alphabets nimmt die Gelb- oder Braunfärbung des Diamanten ein wenig zu. Das Wichtigste an der Farbe eines Diamanten ist, dass er nach oben hin keinen Gelb- oder Braunstich aufweist.

Farbige Diamanten

Bei Diamanten (und den meisten anderen Dingen auf der Welt!) bedeutet Seltenheit gleich Wert. Bei weißen Diamanten gilt: Je weniger gelb oder braun der Unterton, desto seltener ist der Diamant. Diamanten im Farbbereich D-Z verlieren an Wert, je offensichtlicher die Farbe ist. Bei farbigen Diamanten ist es genau umgekehrt: Je mehr Farbe der Diamant hat, desto seltener und wertvoller wird er. "Die Fancy-Farbskala beginnt nach Z.

Die Form eines Diamanten

Runde Formen, die etwa 80 Prozent aller weltweit verkauften Diamanten ausmachen, sind nicht ohne Grund so beliebt - sie haben die meisten geschliffenen Facetten und funkeln daher am meisten. Andere beliebte Formen sind Smaragd-, Prinzessinnen-, Marquise-, Kissen-, Radiant-, Birnen- und Ovalschliffe.

Die Fassung eines Diamanten

Zu einem Verlobungsring gehört mehr als nur der Mittelstein (obwohl das der wichtigste und teuerste Teil ist). Die Fassung, das Schmuckstück, in das Sie den Diamanten einsetzen, ist der eigentliche Bestandteil des Rings. Zu welchen Fassungen tendieren moderne Bräute? Superdünne Bänder, farbige Metalle, Optionen mit drei Steinen, dünne Pavé-Bänder und versteckte Fassungen sind jetzt im Trend

Kosten eines Verlobungsrings

Der Preis und der Wert eines Diamanten werden durch seine Qualität bestimmt, die auf den Eigenschaften basiert: Karat, Schliff, Farbe und Reinheit. Je höher der Grad, desto teurer ist der Diamant. Daher ist es ratsam sich an einen Experten zu wenden, um einen Stein zu finden, der alle Kriterien erfüllt (auch die, die Ihrem Budget entsprechen).

123