MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

Warum in Gold investieren?

Um zu wissen, ob Gold eine gute Anlage ist, muss man verstehen, warum Menschen Gold kaufen. In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit und Instabilität ist der Kauf von Gold sinnvoller als andere Vermögenswerte. Da sich das Vertrauen in das Bankensystem und die Weltwirtschaft auf einem historischen Tiefstand befindet, könnten Goldbarren die ultimative Versicherung sein und sollten ein wesentlicher Bestandteil des Anlageportfolios eines jeden sein.

Da das berühmte gelbe Metall gefragter denn je ist, gibt es viele Gründe, warum Menschen Gold kaufen sollten. Der Besitz von Gold könnte die ultimative Möglichkeit sein, sein Vermögen zu bewahren und in diesen unsicheren Zeiten möglicherweise eine gute Rendite zu erzielen

Goldpreis im Ankauf für Feingold

GoldlegierungGewichtAnkaufspreis
999er Gold31,1 Gramm1.713,61 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Es ist eine uralte Frage, die sich die Menschen schon seit Jahrhunderten stellen: Wo ist mein Geld wirklich sicher? Und immer mehr Menschen entscheiden sich jetzt für die älteste Antwort: GOLD. Seit Jahrhunderten sind sich kluge Anleger der Bedeutung von Gold als Teil eines ausgewogenen Portfolios bewusst. Gold bietet nicht nur eine Diversifizierung des Vermögens, sondern ist auch ein weltbekannter sicherer Hafen für Investoren, der die ultimative Versicherung und den Schutz vor turbulenten wirtschaftlichen Zeiten bietet.Die Geschichte zeigt, dass Gold ein zeitloser Vermögenswert ist, der sich nicht nur als erfolgreicher Bewahrer von Vermögenswerten erwiesen hat, sondern durch hohe Goldpreise und eine Rekordnachfrage auch viele andere Anlageformen überflügelt hat.

Gold ist seit der letzten Finanzkrise, als das Vertrauen in die Finanzinstitute erschüttert wurde, ein beliebter Vermögenswert geblieben. Nur etwas mehr als ein Jahrzehnt später erwies sich das Jahr 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie als ein weiteres, noch nie dagewesenes Jahr.Gold erreichte im August 2020 ein neues Allzeithoch, da die weltweite Nachfrage nach dem traditionell als sicherer Hafen geltenden Metall stark anstieg. Angesichts zunehmender Inflationsängste könnte Gold als Absicherung in den kommenden und Jahren neue Höchststände erreichen, wenn die Welt ihre Bilanzen wieder ins Gleichgewicht bringt.Die fiskalischen Anreize, die die Jahre 2020 und 2021 dominieren werden, haben jedoch das Inflationsgespenst wieder aufkommen lassen. Die Volkswirtschaften sehen sich mit steigenden Preisen konfrontiert, wobei Angebotsengpässe die Probleme noch verschärfen. Nach den rekordniedrigen Zinssätzen sehen sich die Märkte nun mit Zinserhöhungen konfrontiert, in der Hoffnung, dass diese die Inflation zurückdrängen können, ohne die wirtschaftliche Erholung vorzeitig zu beenden. Da die Inflation den Wert des auf der Bank gehaltenen Geldes untergräbt, wenden sich immer mehr Anleger dem Gold zu, um ihr Vermögen in einer zunehmend volatilen Weltwirtschaft zu schützen.

Warum physisches Gold kaufen? Physisches Gold im Vergleich zu ETFs

Ein altes Sprichwort besagt: Wer es nicht in den Händen hält, dem gehört es nicht. Es gibt wirklich zahlreiche Vorteile, wenn Sie Ihr Gold physisch in den Händen halten, im Gegensatz zum Kauf von elektronischem Gold (ETF) oder Papiergold. In diesen unberechenbaren wirtschaftlichen Zeiten, die von instabilen Banken, niedrigen Zinssätzen, schwankenden Devisenmärkten, volatilen Aktien und wiederholten Runden des Gelddruckens geprägt sind, bietet Gold einen willkommenen Schutz vor den Turbulenzen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um irgendeine Form von Gold, sondern um physisches Gold. Physisches Gold ist ein zeitloser Vermögenswert, der immer einen Wert haben wird und den Test der Zeit überdauert. Der Besitz von physischen Goldbarren und/oder Goldmünzen bietet die ultimative Kontrolle und Versicherung für Ihr Vermögen gegen Finanzkrisen in einer sich nicht gut entwickelnden Gesamtwirtschaft. Leider gibt es keine exakte Wissenschaft, um zu wissen, wann man Gold kaufen sollte, aber es gibt viele wirksame und bewährte Techniken und Indikatoren, die die meisten erfolgreichen Anleger nutzen, um den richtigen Zeitpunkt für den Goldkauf zu erkennen.

Goldbarren vs. Goldmünzen?

Unabhängig davon, ob Sie neu im Bereich der Goldanlage sind oder nicht, sollten Sie sich überlegen, ob Sie in Goldbarren oder Goldmünzen investieren wollen. Bevor Sie diese Entscheidung treffen, sollten Sie sich gründlich informieren, denn es gibt keine endgültig richtige oder falsche Antwort, sondern sie hängt von den Bedürfnissen und Umständen des einzelnen Anlegers ab. Wie bei jeder anderen Investition gibt es jedoch mehrere Faktoren zu berücksichtigen: den Wert Ihrer Investition und die Produktaufschläge, wie lange Sie Ihr Gold halten wollen, wie Sie es lagern wollen, die Kapitalertragssteuer und wie Sie den Wert Ihrer Investition realisieren wollen.

Soll man in Gold oder Silber investieren?

Viele Anleger verbringen viel Zeit mit der Entscheidung, ob sie Gold oder Silber kaufen sollen, doch die klügsten Anleger besitzen beides. Während Gold die ultimative Versicherung und den Schutz vor unsicheren wirtschaftlichen Zeiten bieten kann, ist Silber eine eher spekulative Anlage. Obwohl es sich bei Gold und Silber um gängige Edelmetalle handelt, ist Silber eine ganz andere Investition, die trotz der anfänglichen Mehrwertsteuer beträchtliche Gewinne erzielen kann. Aufgrund dieser Unterschiede kann der gleichzeitige Besitz von Gold und Silber von Vorteil sein.

Wie sollte man Gold lagern?

Der physische Besitz und die Kontrolle über Ihre Goldbarren ist einer der Hauptvorteile einer Investition in Goldbarren und -münzen gegenüber elektronischem oder Papiergold. Es gibt keine einheitliche Antwort, denn Sie können mit Ihrem Gold machen, was Sie wollen, und es dort aufbewahren, wo Sie es wollen - das ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Die Lagerung von Goldbarren ist nicht wirklich etwas Neues; die Menschen lagern Gold- und Silberbarren seit Jahrhunderten erfolgreich und besonders in Deutschland und Indien ist dies weit verbreitet. Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Möglichkeiten: ein zugewiesenes Lager, ein Bankschließfach, ein Tresor zu Hause oder etwas mehr Kreativität. Alle vier Optionen bieten eine Reihe von Vor- und Nachteilen, die jeder Anleger für sich prüfen sollte, bevor er sich für die Lagerung Ihrer Goldbarren und Goldmünzen entscheidet.