MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

999 Goldpreis - 24 Karat / 999 Gold Info

999 oder 999,9 Gold ist die reinste Form des Goldes, welche in Form von Goldbarren oder Goldmünzen auf dem Markt erhältlich ist. Sowohl Goldbarren von 1 Gramm bis hin zur Kiloware, als auch Goldmünzen aus allen erdenklichen Ländern dieser Welt, werden aus sehr wertvollen 999 Gold hergestellt.

Der 999 Goldpreis kann mit unserem Goldrechner für Ihre Goldstücke berechnet werden. Wiegen Sie einfach Ihre 999 Goldgegenstände und geben diesen Wert in den Feingoldrechner ein. Umgehend wird Ihnen der Goldpreis für 24 Karat Gold ausgegeben. Besonders für Menschen die in Gold investiert haben und jetzt von dem hohen 999er Goldpreis profitieren wollen, bietet sich ein Feingold Ankauf über Zahngold123.de an.

Wir garantieren Ihnen die schnelle und absolut seriöse Abwicklung Ihrer Angelegenheit. Uns ist bewusst, dass Sie bei einem 999 Goldankauf einen großen Vertrauensvorschuss in uns setzen. Dem werden wir hoffentlich mit unseren sehr guten 999 Goldankauf Preisen gerecht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Kundenservice.

Unser Ankaufspreis für 100g 999 Gold!

Unser Goldankauf Preis für 100 g Goldbarren: 5.007,00 €

Goldankauf in nur 4 Schritten

Detaillierte Informationen finden Sie hier


Hochwertiges Feingold

999er Feingold ist die höchst wertigste Goldlegierung, die im Handel ist. Der Feingoldanteil ist bestimmend für den Wert des Goldes. Eine 999er Feingoldlegierung – entsprechend auch mit 24 kt bezeichnet – ist sehr weich. Sie eignet sich deshalb nur bedingt zur Herstellung von haltbaren Dingen. In der Schmuckfabrikation wird sie aber besonders in östlichen Ländern wie der Türkei sehr geschätzt. 999er Feingold ist nämlich gerade wegen seiner weicheren Beschaffenheit deutlich besser kunstvoll zu verarbeiten. Die Hochwertigkeit von Goldschmuck wird deshalb immer an der Feingoldlegierungsgröße festgemacht. Goldlegierungen werden also immer auch mit anderen Materialien vermischt. Bei der 999er Feingoldlegierung sind dies in der Regel Anteile von Silber und/oder Platin bzw. Kupfer.

Nutzen Sie den Goldrechner

Nutzen Sie den Goldrechner auch, wenn Sie weitere Gegenstände aus Edelmetallen berechnen wollen. Mit dem Edelmetallrechner haben Sie die Möglichkeit auch den Platin Preis, den Palladium Preis, Zahngold oder Silber bestimmen zu können. Nehmen Sie sich einmal ein paar Stunden Zeit und suchen in Ihrem Haushalt nach Gegenständen, welche Sie mit unserer Hilfe veräußern können. Sie werden erstaunt darüber sein, wie schnell und einfach der ganze Ankauf abgewickelt werden kann. In den meisten Fällen haben Sie den Ankaufspreis innerhalb von drei bis fünf Werktagen bereits auf Ihrem Konto verbucht. Sollten Sie Probleme mit der Wertbestimmung haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, welcher Sie gerne weiter unterstützen wird.


Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Was kostet 1 Gramm 999 Gold / 24 Karat?

Die Frage können Sie sich ganz eigenständig mit der Hilfe unseres Goldrechners beantworten, Alle relevanten Informationen zur Preisbestimmung können sie direkt über den Goldrechner abrufen. Hierbei profitieren Sie auch davon, dass Sie immer den aktuellen Goldpreis für 999 abrufen können, da wir den Goldpreis regelmäßig aktualisieren und an die Goldpreisentwicklung anpassen. Überlegen Sie daher nicht lange und gehören auch Sie bald zu unseren zufriedenen Kunden.

Wie viel Gold enthält 999 Gold?

Wie viel Gold enthält 999 Gold? Wie der Name schon sagt enthält 999 genau 999 von 1000 Teilen Gold. In Prozent ausgedrückt bedeutet dies einen Anteil von 99,9 %.

Feingoldwert bestimmen

Eine exakte Bestimmung des Feingoldanteiles in der Legierung ist deshalb auch nur in einem Labor möglich. Juweliere haben ein Testverfahren, das aber immer nur annähernd den genauen Anteil wiedergeben kann. Optisch kann man 999er Feingold daran erkennen, dass die gelbe Goldfarbe sehr satt und kräftig ist. Das Zufügen anderer Metalle verändert nämlich die Farbe des Goldes. Historisch wird der Reinheitsgehalt des Goldes eigentlich in Karat angegeben.

Erst mit der Einführung des metrischen Systems ging man auch bei der Angabe des Feingoldgehaltes in den Promillebereich über. Goldbarren, wie Sie auch von privaten Anlegern sehr geschätzt werden, haben immer einen Anteil von 999er Feingold, teilweise sogar leicht darüber.