MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

Prognose für den zukünftigen Goldpreis

Wieso der Goldpreis nur noch einen Weg kennt – nach oben?

Gold ist seit Jahren auf einem Höhenflug und unserer Meinung ist dieser noch lange nicht beendet. Über Jahre können auch Goldpreise pro Unze im Bereich 2000 Euro und mehr erreicht werden.

Erfahren Sie im folgenden einige mögliche Gründe, welche für die weiterhin positive Entwicklung des Goldpreises sorgen können. Bitte beachten Sie hierbei, dass es sich nur um eine Prognose handelt und es immer ein Blick in die Glaskugel ist, wenn man über den zukünftigen Goldpreis spekuliert.

Würde man vorab die Goldpreisentwicklung kennen, würde jeder entsprechende Investitionen durchführen.

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Gold ist endlich!

Zuerst einmal muss man sich vor Augen führen, dass es sich beim Rohstoff Gold um ein begrenztes Gut handelt. Irgendwann werden alle Kapazitäten der Minen erschöpft sein, oder das restliche Gold kann nicht erschlossen werden, weil die technischen Voraussetzungen nicht vorhanden sind. So ist ein großer Faktor für den Goldpreis sicherlich die Kosten im Abbau des Goldes. So lange Gold zum Teil noch im Tagebau gefördert werden kann und neue Minen erschlossen werden, kann nicht von einer Verknappung des Edelmetalls gesprochen werden.

Dies würde zu einem erheblichen Anstieg des Goldpreises führen, welche man sich heute wahrscheinlich noch nicht vorstellen kann. Auch sollte man sich vor Augen führen, dass ein großer Teil des Goldes gar nicht gehandelt wird, sondern als „stille Reserven“ von Privatleuten als auch Institutionen eingelagert wird. Vor allem in wirtschaftlichen instabilen Zeiten greifen immer mehr Menschen auf Goldbarren oder Goldmünzen zurück.

Sicherlich haben sie auch in Ihrem Bekanntenkreis schon davon gesprochen, wie im Krisenfall eine optimale Versorgung mit liquiden Mitteln aussehen könnte. Hier fällt sicherlich immer wieder der Begriff Gold. Zum einen kann der Goldbesitz vom Staat nicht kontrolliert werden und zum anderen ist Gold auch im Fall einer Inflation immer noch etwas wert. Dies wäre für eine Währung nicht mehr der Fall, wie es in Deutschland zum Ende des 1920er Jahren der Fall war.

Wirtschaftliche Faktoren für den Goldpreis

Ein sehr wichtiger Faktor für den Goldpreis ist die Weltwirtschaft. Wenn die Weltwirtschaft bzw. der Weltwirtschaftsmotor ohne Stottern läuft bewegt sich der Goldpreis auf einem moderaten Niveau. Kommt der Motor aber einmal ins stottern kann dies erhebliche Auswirkungen auf die Goldpreisentwicklung haben. Private als auch institutionelle Investoren flüchte sich in solchen Gelegenheiten in sichere Häfen um Investitionsgelder zu parken.

Gold hat hier erheblich an Beliebtheit in den letzten Jahren wieder gewonnen. So war es in den 1980er und 1990er Jahren verpönt in Gold zu investieren, so gehört es mittlerweile zur guten Mode, dass in fast jedem Portfolio ein gewisser Goldanteil vorhanden ist. Vor allem die wachsende Schicht an reichen Menschen in China und Indien sind ein erheblicher Faktor, welche den Goldpreis beeinflussen können.

Aufgrund der dort stattfindenden staatlichen Kontrollen. Nutzen viele reiche Asiaten Gold als Anlagequellen, welche nicht vom Staat direkt kontrolliert werden kann. Dadurch bewahren sich diese privaten Anleger ein Stück Unabhängigkeit.

Preis von der Goldförderung abhängig

Um den großen Bedarf an Anlagegold, als auch Schmuckgold befriedigen zu können, muss immer mehr Gold gefördert werden. Da die Erschließung von neuen Goldminen oftmals mehrere Jahre in Anspruch nimmt, kann es hier durchaus zu Engpässen kommen, sodass der Goldpreis dadurch steigen kann. Auch kann der Goldpreis dadurch steigen, dass eine Förderung nur zu einem höheren Goldpreis für die Minengesellschaften rentabel sind. So sind schon heute zahlreiche potenzielle Minenfläche bekannt, werden aber nicht erschlossen, weil die Kosten für den Abbau von Gold an diesen Orten viel zu teuer wäre. Dies ist ein marktwirtschaftliches Prinzip von Angebot und Nachfrage.

Wo geht die Reise hin?

Wie bereits erwähnt kann man nur sehr schlecht eine Prognose über die Goldpreisentwicklung abgeben. Allgemein ist aber davon auszugehen, dass die nächsten Jahre aus wirtschaftlicher Sicht eher durchwachsen sein werden, was für einen stetigen Anstieg des Goldpreises sorgen sollte. Für Menschen die mit dem Gedanken spielen in Gold zu investieren ist jetzt sicherlich immer noch ein guter Moment, denn in Gold investiert man immer langfristig. Sollten Sie hingegen planen Gold zu verkaufen, dann kann es durchaus sinnvoll sein, wenn Sie noch etwas warten. Auf der anderen Seite kann man natürlich nicht in die Zukunft schauen und der Goldpreis kann auch über einen längeren Zeitraum ziemlich phantasielos verlaufen.