MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

Der Britische Gold-Sovereign

Der britische Sovereign ist eine der historischsten Goldmünzen der Welt, deren Geschichte bis in das Jahr 1489 und die Regierungszeit von König Heinrich VII. zurückreicht.

Ursprünglich hatte der Britische Gold-Sovereign einen Wert von einem Pfund Sterling und enthielt eine halbe Unze Metall mit einem Goldgehalt von 95,83 Prozent. Er war die Goldunterlage für die Währung Englands, dann des britischen Empire und sogar der frühen USA.

Das aktuelle Design, das auf das Jahr 1817 zurückgeht, war wegen der Darstellung des Heiligen Georg, der den Drachen tötet, als "goldene Kavallerie" bekannt und wurde häufig als Instrument der britischen Außenpolitik verwendet.

Aktuelle Ankaufspreise für Sovereign Goldmünzen

NennwertLegierungAnkaufspreis
Half-Sovereign916 Gold133,32 €
Full-Sovereign916 Gold325,39 €
Double-Sovereign916 Gold650,33 €
Five-Sovereign916 Gold1.627,08 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Verfügbare Münzen des Britischen Gold-Sovereigns

Original englische Sovereigns wurden in der Zeit von 1489 bis 1604 geprägt. Diese sind bei Münzsammlern sehr begehrt und die Preise können extrem hoch sein, so dass sie für eine Investition in Gold nicht sinnvoll sind. Eine weitaus bessere Option ist der britische Sovereign aus der Epoche nach 1817. Diese wurden in unregelmäßigen Abständen, aber in riesigen Mengen produziert - es wird geschätzt, dass über eine Milliarde dieser Münzen hergestellt wurden, obwohl Millionen davon eingeschmolzen oder neu geprägt wurden - und sind eine der am meisten gehandelten Goldmünzen auf dem Markt.

Die meisten Anlagemünzen wiegen entweder eine Unze oder enthalten eine Unze reines Gold, aber der Britische Gold-Sovereign ist viel kleiner. Dies ist ein Ergebnis seiner langen Verwendung als Umlaufmünze. Als der moderne Sovereign eingeführt wurde, entsprach sein Goldwert seinem Nennwert von 1 Pfund Sterling. Ein Gold-Sovereign wiegt 0,2354 Unzen und hat einen Durchmesser von weniger als 2,54 cm. Half Sovereigns (0,1176 Unzen) wurden bis zum Jahr 1926 ebenfalls in großer Zahl als Umlaufmünzen hergestellt und viele werden als Goldbarren gehandelt.

Moderne Half Sovereigns, zusammen mit Double Sovereigns und Five Pound-Münzen, werden heute nur noch als Gedenkausgaben produziert, die für Goldanleger jedoch von geringem Interesse sind. Im Falle der größeren Münzen haben selbst ältere einen Wert, der weit über dem inneren Wert ihres Goldgehalts liegt. Alle Sovereigns und Half Sovereigns werden aus Kronengold hergestellt und haben ein gemeinsames Design. Die Vorderseite trägt ein Profil des regierenden Monarchen - derzeit Königin Elisabeth II. - und die Rückseite ein Bild des Heiligen Georg, der den Drachen tötet, sowie das Herstellungsdatum. Seit 1817 werden die Münzen aus Kronengold geprägt, das 91,67 Prozent Gold enthält, der Rest besteht aus Kupfer.

Investieren in Britischen Gold-Sovereigns

Wenn Sie sich für Sovereigns als Mittel zur Investition in Gold interessieren, sollten Sie ältere Münzen, die einen beträchtlichen historischen Wert haben, sowie Gedenkausgaben und die aufwändiger verarbeiteten Proof- und Brilliant Uncirculated-Qualitäten vermeiden. Halten Sie sich an Sovereigns in Bullionqualität. Es empfiehlt sich , einen Anteil kleinerer Münzen einzubeziehen, aber da der Sovereign ohnehin eine kleine Münze ist, erlaubt er eine gewisse Flexibilität beim Verkauf von Beständen. Der Sovereign hat eine lange und reiche Geschichte und ist auch heute noch eine ausgezeichnete Form der Anlagemünze, wenn Sie sie zum richtigen Preis kaufen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sogar Bullionmünzen einen beträchtlichen Wert für Sammler entwickeln, zum Beispiel, wenn sie im letzten Jahr der Herrschaft eines Monarchen geprägt wurden, so dass neben dem Kauf einer sicheren Anlage in Bezug auf den Metallwert auch die Möglichkeit eines unerwarteten Bonus auf mittlere bis lange Sicht besteht. In jedem Fall bleibt der kluge Kauf von Sovereigns eine gute Investition, wie sie es schon immer war.

123