MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 64539254

Das Edelmetall Platin

Platin ist ein faszinierendes und äußerst wertvolles Edelmetall, das in der Welt der Schmuckherstellung, der Industrie und der Finanzen eine bedeutende Rolle spielt. Als eines der seltensten und begehrtesten Metalle bietet Platin eine Vielzahl von einzigartigen Eigenschaften und Anwendungen, die es zu einem wichtigen Bestandteil unseres modernen Lebens machen. 

In diesem Artikel werden wir einen genaueren Blick auf das Edelmetall Platin werfen, seine Geschichte, seine Eigenschaften, seine Verwendungszwecke und seine Bedeutung in verschiedenen Branchen beleuchten.

Unsere Ankaufspreise für Platinlegierungen

Platinlegierung1 Gramm5 Gramm10 Gramm25 Gramm
999 Platin28,90 €144,50 €289,00 €722,50 €
950 Platin23,72 €118,60 €237,20 €593,00 €
750 Platin19,67 €98,35 €196,70 €491,75 €
600 Platin16,64 €83,20 €166,40 €416,00 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Geschichte von Platin

Platin, ein seltenes und faszinierendes Edelmetall, hat eine lange und reiche Geschichte, die bis in die prähistorische Zeit zurückreicht. Die Entdeckung von Platin wird oft den alten Zivilisationen Südamerikas zugeschrieben, insbesondere den präkolumbianischen Kulturen, die in der heutigen Region Kolumbiens, Ecuadors und Perus lebten. Archäologische Funde deuten darauf hin, dass Platin bereits vor mehreren tausend Jahren von diesen Kulturen für dekorative und rituelle Zwecke verwendet wurde.

Die ersten europäischen Entdecker, die mit Platin in Kontakt kamen, waren die spanischen Konquistadoren, die im 16. Jahrhundert nach Südamerika kamen. Sie stießen auf das silbrig-weiße Metall, das oft mit Gold verwechselt wurde und von den Ureinwohnern wegen seiner geringeren Wertigkeit als "kleines Silber" bezeichnet wurde. Die Spanier, die auf der Suche nach Gold und Silber waren, waren zunächst enttäuscht von Platin und betrachteten es als lästiges Nebenprodukt des Goldabbaus.

Erst im 18. Jahrhundert begann Platin in Europa an Bedeutung zu gewinnen, als Wissenschaftler begannen, seine einzigartigen chemischen und physikalischen Eigenschaften zu erkunden. Im Jahr 1748 isolierte der britische Chemiker Charles Wood ein reines Platinmetall und erkannte seine außergewöhnliche Beständigkeit gegenüber Säuren und Korrosion. Dies führte zu einer Vielzahl neuer Anwendungen für Platin in der Chemie, der Elektrotechnik und anderen Industriezweigen.

Im Laufe der Zeit hat Platin eine Vielzahl von bedeutenden Ereignissen und Entwicklungen erlebt, darunter die Entdeckung neuer Platinvorkommen auf der ganzen Welt, die Entwicklung neuer Technologien zur Gewinnung und Verarbeitung von Platin sowie die Einführung von Platin als wichtigen Katalysator in der chemischen Industrie. Heute ist Platin ein unverzichtbares Edelmetall mit einer breiten Palette von Anwendungen in der Schmuckherstellung, der Industrie und der Medizin. Seine Geschichte spiegelt nicht nur die menschliche Entdeckung und Nutzung von Edelmetallen wider, sondern auch die Entwicklung der modernen Wissenschaft und Technologie.

Verschiedene Eigenschaften von Platin

Physikalische Eigenschaften

Platin ist ein dichtes, silberweißes Metall mit einem charakteristischen Glanz. Es hat eine hohe Dichte von etwa 21,45 Gramm pro Kubikzentimeter, was es zu einem der schwersten Metalle macht. Platin ist auch sehr beständig gegen Korrosion und Oxidation, selbst bei hohen Temperaturen. Es hat einen hohen Schmelzpunkt von etwa 1.768 Grad Celsius, was es für Anwendungen in Hochtemperaturumgebungen geeignet macht. Darüber hinaus besitzt Platin eine ausgezeichnete elektrische Leitfähigkeit und wird daher häufig in elektrischen und elektronischen Anwendungen eingesetzt.

Chemische Eigenschaften

Platin ist ein chemisch inertes Metall, das heißt, es reagiert nur sehr langsam oder gar nicht mit anderen Elementen oder Verbindungen. Diese hohe Beständigkeit gegenüber chemischen Reaktionen macht Platin äußerst haltbar und beständig gegen Korrosion. Es ist resistent gegenüber Säuren und Basen sowie gegenüber Verschmutzung durch Luft oder Wasser. Aufgrund seiner chemischen Stabilität wird Platin oft in der chemischen Industrie als Katalysator für verschiedene Reaktionen eingesetzt.

Kristallstruktur und Phasenübergänge

Platin kristallisiert in einer kubisch-raumzentrierten Gitterstruktur, die bei Raumtemperatur stabil ist. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Platin bei hohen Temperaturen Phasenübergänge durchläuft und verschiedene Kristallstrukturen annimmt. Bei etwa 1.387 Grad Celsius erfolgt ein Phasenübergang von der kubisch-raumzentrierten zur hexagonal-dichtesten Kristallstruktur. Diese Phasenübergänge können wichtige Auswirkungen auf die mechanischen und elektrischen Eigenschaften von Platin haben und sind daher von großem wissenschaftlichem Interesse.

Wofür wird Platin verwendet?

Schmuckindustrie

Aufgrund seiner Seltenheit, Haltbarkeit und natürlichen Glanz ist Platin ein beliebtes Material für die Herstellung von hochwertigem Schmuck. Platin wird oft mit Diamanten und anderen Edelsteinen kombiniert und findet Verwendung in der Herstellung von Ringen, Ohrringen, Halsketten und anderen Schmuckstücken. Seine strahlende Weiße und Beständigkeit gegenüber Kratzern machen Platin zu einer bevorzugten Wahl für anspruchsvolle Schmuckliebhaber.

Industrielle Anwendungen

Platin wird in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen eingesetzt, von der Elektronik bis hin zur Luft- und Raumfahrt. Aufgrund seiner ausgezeichneten elektrischen Leitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit wird Platin häufig in der Herstellung von Elektroden, Sensoren, Thermoelementen und anderen elektronischen Bauteilen verwendet. Darüber hinaus findet Platin Anwendung in der Herstellung von thermischen Katalysatoren, Glasfaserkabeln und anderen industriellen Produkten.

Katalysator in der Chemie und Automobilindustrie

Platin ist ein wichtiger Katalysator in der chemischen Industrie und spielt eine entscheidende Rolle bei der Beschleunigung von chemischen Reaktionen. Es wird häufig in Katalysatoren für die Umwandlung von Schadstoffen in Abgasen verwendet, insbesondere in Katalysatoren für Fahrzeugemissionen. Platin-basierte Katalysatoren tragen zur Reduzierung von Luftverschmutzung und Treibhausgasemissionen bei und sind daher ein integraler Bestandteil moderner Automobilsysteme.

Medizinische Anwendungen

In der Medizin wird Platin in Form von Medikamenten verwendet, die zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Krankheiten eingesetzt werden. Platinbasierte Chemotherapeutika wie Carboplatin und Cisplatin sind wirksame Mittel zur Bekämpfung von Krebs und werden häufig in der Onkologie eingesetzt. Darüber hinaus wird Platin in der Zahnmedizin zur Herstellung von Dentallegierungen und Implantaten verwendet.

Platin in der Industrie

Platin, ein seltenes und wertvolles Edelmetall, spielt eine herausragende Rolle in verschiedenen Industriezweigen aufgrund seiner einzigartigen chemischen und physikalischen Eigenschaften. Von der Automobilindustrie bis zur Elektronikbranche ist Platin ein unverzichtbarer Bestandteil vieler Produktionsprozesse und Technologien. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die vielfältigen Anwendungen und den Beitrag von Platin zur industriellen Innovation und Fortschritt zu verstehen.

Bedeutung von Platin als Industrierohstoff

Platin, ein seltenes und kostbares Metall, spielt eine entscheidende Rolle als Industrierohstoff aufgrund seiner außergewöhnlichen Eigenschaften. Als eines der edelsten Metalle zeichnet sich Platin durch seine hohe Beständigkeit gegen Korrosion, seine ausgezeichnete Leitfähigkeit für Elektrizität und Wärme sowie seine chemische Inertheit aus. Diese einzigartigen Merkmale machen es zu einem äußerst vielseitigen und begehrten Material in verschiedenen Industriezweigen.

Historischer Überblick über die Verwendung von Platin in der Industrie

Die industrielle Nutzung von Platin hat eine lange Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Bereits die alten Ägypter und südamerikanischen Kulturen verwendeten Platin für Schmuck und dekorative Gegenstände aufgrund seiner Seltenheit und Schönheit. Im 18. Jahrhundert begannen europäische Wissenschaftler, die chemischen und physikalischen Eigenschaften von Platin zu erforschen, was zu neuen Anwendungen in der Industrie führte.

Während des 19. Jahrhunderts wurde Platin zunehmend für industrielle Zwecke eingesetzt, insbesondere in der chemischen Industrie als Katalysator für verschiedene chemische Reaktionen. Mit der Entwicklung neuer Technologien und Produktionsverfahren stieg die Nachfrage nach Platin in der Automobilindustrie für Abgasreinigungssysteme und in der Elektronikindustrie für Halbleiter und Elektroden.

Platin in der Automobilindustrie

Platin spielt eine entscheidende Rolle in Abgasreinigungssystemen von Fahrzeugen. Als Katalysator unterstützt es chemische Reaktionen, die schädliche Emissionen aus dem Auspuff neutralisieren. Platin wird in Katalysatoren verwendet, um schädliche Schadstoffe wie Kohlenmonoxid (CO), Stickoxide (NOx) und Kohlenwasserstoffe (HC) in weniger schädliche Verbindungen wie Kohlendioxid (CO2), Stickstoff und Wasser umzuwandeln. Dies trägt zur Reduzierung der Umweltverschmutzung und zur Einhaltung strenger Abgasnormen bei.

Wasserstofftechnologie und Brennstoffzellen

Platin spielt auch eine wichtige Rolle in der Wasserstofftechnologie und Brennstoffzellentechnologie von Fahrzeugen. Brennstoffzellenfahrzeuge nutzen Platinkatalysatoren in ihren Brennstoffzellen, um Wasserstoff und Sauerstoff in Elektrizität umzuwandeln, wobei als Nebenprodukt Wasser entsteht. Diese Technologie bietet eine saubere und effiziente Alternative zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren und trägt zur Verringerung der CO2-Emissionen bei.

Sonstige Anwendungen in Fahrzeugen

Neben den beiden Hauptanwendungen gibt es noch weitere Einsatzmöglichkeiten von Platin in Fahrzeugen. Dazu gehören unter anderem seine Verwendung in Sensoren für Abgassysteme, in Zündkerzen für Verbrennungsmotoren und in elektronischen Komponenten für Bordcomputer und Steuerungssysteme. Platin spielt eine zunehmend wichtige Rolle bei der Entwicklung von Technologien für Elektrofahrzeuge und Hybridfahrzeuge, da es eine Schlüsselkomponente für die Effizienz und Leistungsfähigkeit dieser Fahrzeuge ist.

Abbau und Förderländer von Platin

Die Förderung von Platin und der Platinbergbau sind global weit verbreitet und spielen eine entscheidende Rolle für die Versorgung der Welt mit diesem wertvollen Edelmetall. Platinvorkommen werden auf allen Kontinenten gefunden, wobei bestimmte Länder und Regionen für ihre bedeutenden Lagerstätten bekannt sind.

Südafrika ist der weltweit größte Produzent von Platin und beheimatet einige der größten Platinminen der Welt. Die Region Bushveld Igneous Complex in Südafrika ist besonders reich an Platinvorkommen und trägt einen erheblichen Teil zur globalen Platinproduktion bei. Darüber hinaus werden Platinvorkommen in Ländern wie Russland, Simbabwe, Kanada und den Vereinigten Staaten abgebaut, wobei jede Region ihre eigenen einzigartigen geologischen Eigenschaften und Herausforderungen aufweist.

Der Platinbergbau ist oft mit technischen Herausforderungen verbunden, da das Metall in der Regel in tiefen Lagerstätten und in komplexen geologischen Formationen vorkommt. Bergbaugesellschaften setzen eine Vielzahl von Technologien und Bergbaumethoden ein, um Platin abzubauen, darunter unterirdischen Bergbau, Tagebau und hydraulischen Bergbau. Der Abbau von Platin erfordert auch den Einsatz von speziellen Trennungs- und Aufbereitungstechniken, um das Metall aus dem umgebenden Gestein und anderen mineralischen Verbindungen zu extrahieren.

Der Platinbergbau ist jedoch nicht ohne Herausforderungen, darunter Umweltbedenken, Arbeitsbedingungen und soziale Auswirkungen. Die Abfallprodukte und Verschmutzungen aus Platinminen können empfindliche Ökosysteme beeinträchtigen und lokale Gemeinschaften belasten. Bergbaugesellschaften sind daher bestrebt, umweltverträgliche Bergbaupraktiken zu fördern und sozial verantwortliche Betriebsverfahren einzuführen, um die Auswirkungen des Bergbaus auf die Umwelt und die Gemeinschaften zu minimieren.

Platin in der Elektroindustrie

Platin findet in der Elektronikindustrie vielfältige Anwendungen, insbesondere in der Herstellung von Halbleitern und Elektroden. Aufgrund seiner herausragenden elektrischen Leitfähigkeit und chemischen Stabilität wird Platin häufig in der Halbleiterfertigung eingesetzt. Es wird als Material für Kontakte, Elektroden und Leiterbahnen verwendet, um die Leistung und Zuverlässigkeit elektronischer Bauteile zu verbessern.

Displays und Touchscreens

Platin spielt auch eine wichtige Rolle in der Herstellung von Displays und Touchscreens für elektronische Geräte. In der Bildschirmtechnologie wird Platin als Material für dünnste Schichten von Leiterbahnen und Elektroden verwendet, um die elektrische Leitfähigkeit zu gewährleisten und eine präzise Steuerung von Bildern und Funktionen zu ermöglichen. Darüber hinaus trägt Platin zur Haltbarkeit und Langlebigkeit von Displays bei, was zu einer verbesserten Benutzererfahrung führt.

Platin in der Telekommunikationstechnologie

Platin wird auch in der Telekommunikationstechnologie eingesetzt, insbesondere in der Herstellung von Hochfrequenzkomponenten und Kommunikationsgeräten. Es wird in Antennen, Verbindungsstücken, Schaltkreisen und anderen Bauteilen verwendet, um eine zuverlässige Signalübertragung und eine effiziente Datenübertragung in Mobiltelefonen, Satellitensystemen, drahtlosen Netzwerken und anderen Telekommunikationsgeräten zu gewährleisten. Aufgrund seiner geringen Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion und Oxidation eignet sich Platin besonders gut für den Einsatz in Umgebungen mit hohen Temperaturen und feuchten Bedingungen, die in der Telekommunikationstechnologie häufig anzutreffen sind.

Platin in der chemischen Industrie

Platin spielt eine entscheidende Rolle in der chemischen Industrie als Katalysator bei verschiedenen katalytischen Prozessen und chemischen Synthesen. Aufgrund seiner Fähigkeit, Reaktionsgeschwindigkeiten zu erhöhen und spezifische chemische Reaktionen zu erleichtern, wird Platin in zahlreichen industriellen Verfahren eingesetzt. Beispiele hierfür sind die Hydrierung von organischen Verbindungen, die Oxidation von Alkoholen und die Umwandlung von Kohlenwasserstoffen. Diese katalytischen Prozesse sind wesentliche Schritte bei der Herstellung einer Vielzahl von chemischen Produkten in der Industrie.

Verwendung als Katalysator bei der Herstellung von Kunststoffen und Chemikalien

In der Herstellung von Kunststoffen und Chemikalien wird Platin häufig als Katalysator eingesetzt, um die Umsetzung von Ausgangsstoffen in die gewünschten Endprodukte zu ermöglichen. Platinkatalysatoren spielen eine wichtige Rolle bei der Polymerisation von Monomeren zu Polymeren, bei der Herstellung von Kunststoffen wie Polyethylen und Polypropylen. Darüber hinaus wird Platin in chemischen Synthesen zur Herstellung von wichtigen Chemikalien wie Säuren, Alkoholen und Estern verwendet. Die Verwendung von Platinkatalysatoren trägt zur Effizienz und Wirtschaftlichkeit der chemischen Produktion bei und ermöglicht die Herstellung einer Vielzahl von Produkten für verschiedene Anwendungen.

Platin in der Pharmaindustrie

Platinverbindungen finden auch Anwendung in der Pharmaindustrie, insbesondere in der Entwicklung von Medikamenten und Arzneimitteln. Ein bekanntes Beispiel ist die Verwendung von Platin-basierten Medikamenten in der Krebstherapie. Platinverbindungen wie Cisplatin und Carboplatin werden als chemotherapeutische Wirkstoffe eingesetzt, um bestimmte Arten von Krebs zu behandeln. Diese Medikamente wirken, indem sie die DNA in Krebszellen schädigen und deren Wachstum hemmen. Darüber hinaus werden Platinverbindungen in der pharmazeutischen Forschung zur Entwicklung neuer Arzneimittel verwendet, insbesondere in der Entwicklung von Wirkstoffen gegen Krebs und anderen schweren Krankheiten.

Fördermethoden im Platinabbau

Der Platinabbau umfasst verschiedene Techniken und Methoden, die je nach den geologischen Gegebenheiten und den örtlichen Gegebenheiten eingesetzt werden. Hier sind einige der gängigsten Methoden:

Unterirdischer Bergbau

Unterirdischer Bergbau beinhaltet das Erschließen von Platinvorkommen unter der Erdoberfläche. Dies erfolgt durch das Anlegen von Schächten und Tunneln, um die Platinerze zu erreichen. Dort werden sie abgebaut und dann zur Oberfläche transportiert. Diese Methode ist besonders effektiv, wenn die Platinvorkommen tief unter der Erdoberfläche liegen. Allerdings birgt der unterirdische Bergbau auch Risiken wie Einstürze, Gasansammlungen und die Gefahr von Bergwerksunfällen.

Tagebau

Beim Tagebau wird das Platin durch das Abtragen von oberirdischen Schichten der Erde gewonnen. Dies geschieht durch den Einsatz von Maschinen und Sprengstoffen, um die Erde zu lockern und das Platin zu erreichen. Der Tagebau ist effizienter und kostengünstiger als der unterirdische Bergbau, erfordert jedoch eine große Fläche und kann erhebliche Umweltauswirkungen haben, einschließlich der Zerstörung von Ökosystemen und der Verschmutzung von Gewässern.

Hydraulischer Bergbau

Beim hydraulischen Bergbau wird Wasser unter hohem Druck verwendet, um das Platin zu lockern und zu fördern. Dies geschieht durch das Spritzen von Wasser auf die Erdoberfläche, um das Material zu erodieren und zu transportieren. Der hydraulische Bergbau kann effektiv sein, um Platinablagerungen in flachen oder schwer zugänglichen Gebieten zu erschließen, birgt jedoch auch Umweltgefahren, wie die Verschmutzung von Gewässern und die Beeinträchtigung von Lebensräumen. Daher sind strenge Umweltauflagen und Nachhaltigkeitspraktiken notwendig, um die negativen Auswirkungen zu minimieren.

Trends und Entwicklungen im Platinbergbau

Der Platinbergbau wird weiterhin von technologischen Innovationen geprägt sein, die darauf abzielen, die Effizienz und Nachhaltigkeit des Abbauprozesses zu verbessern. Neue Explorationsmethoden und Technologien könnten dazu beitragen, bislang unentdeckte Platinvorkommen zu erschließen und die Reichweite der Abbauaktivitäten zu erweitern. Die Entwicklung von umweltfreundlicheren Bergbaumethoden und die Integration von Automatisierung und Robotik werden voraussichtlich zunehmen, um die Umweltauswirkungen zu minimieren und die Sicherheit der Bergleute zu verbessern.

Potenzielle Herausforderungen und Chancen für die Branche

Eine der größten Herausforderungen für den Platinbergbau ist die Bewältigung der Umweltauswirkungen, insbesondere in Bezug auf die Wasserverschmutzung und die Störung von Ökosystemen. Der Druck zur Einhaltung strengerer Umweltauflagen könnte die Kosten erhöhen und die Rentabilität des Bergbaus beeinträchtigen. Gleichzeitig bieten sich Chancen für Unternehmen, die sich auf nachhaltige Bergbaupraktiken konzentrieren und innovative Lösungen zur Reduzierung von Umweltauswirkungen entwickeln. Dies könnte dazu beitragen, das Vertrauen der Anleger und der Öffentlichkeit zu stärken und langfristige Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Bedeutung des Platinbergbaus für die globale Edelmetallversorgung

Der Platinbergbau spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der globalen Versorgung mit Edelmetallen, insbesondere in Bezug auf die Produktion von Platin für industrielle Anwendungen wie Katalysatoren, Elektronik und Schmuckherstellung. Die Nachfrage nach Platin wird voraussichtlich weiter steigen, da die Weltwirtschaft wächst und neue Technologien entwickelt werden, die den Einsatz von Platin erfordern. Daher wird der Platinbergbau auch in Zukunft von großer Bedeutung sein, um die wachsende Nachfrage zu decken und die Lieferketten für Edelmetalle zu sichern.

So wird Platinschmuck verarbeitet

Die Verarbeitung von Platinschmuck erfordert spezielle Techniken und Fachkenntnisse aufgrund der einzigartigen Eigenschaften von Platin als Edelmetall. Hier sind einige Schritte und Techniken, die typischerweise bei der Verarbeitung von Platinschmuck angewendet werden:

Zunächst wird Platin oft mit anderen Metallen legiert, um seine Härte und Festigkeit zu verbessern. Dies geschieht durch die Herstellung einer Legierung, bei der Platin mit Metallen wie Palladium, Iridium und Ruthenium kombiniert wird, um die gewünschten Eigenschaften des Endprodukts zu erreichen.

Nach der Legierungsherstellung kann das Platin in die gewünschte Form gebracht werden, entweder durch Gießen oder Schmieden. Beim Gießen wird geschmolzenes Platin in eine Form gegossen und anschließend abgekühlt, um die gewünschte Form zu erhalten. Beim Schmieden wird das Platin durch Erhitzen und Bearbeiten mit Werkzeugen in die gewünschte Form gebracht.

Platin ist ein sehr hartes Metall, daher erfordert seine Formgebung und Bearbeitung spezielle Werkzeuge und Techniken wie Schneiden, Bohren, Schleifen und Polieren, um die gewünschte Form und Oberflächenbeschaffenheit zu erreichen.

Feinschmieden und Detailarbeiten sind wichtige Schritte bei der Herstellung von Platinschmuck, insbesondere bei der Erstellung filigraner Designs und komplexer Verzierungen. Dies erfordert präzises Handwerk und sorgfältige Aufmerksamkeit für Details.

Platinschmuck wird oft mit Edelsteinen besetzt, was spezielle Fassungstechniken erfordert, um die Edelsteine sicher zu halten und gleichzeitig ihre Schönheit zu betonen. Gängige Fassungstechniken für Platinschmuck sind Krappenfassungen, Kanalfassungen und Pavéfassungen.

Abschließend wird der Platinschmuck in der Regel poliert, um eine glatte und glänzende Oberfläche zu erzielen. Dies verleiht dem Schmuckstück ein ansprechendes Erscheinungsbild und betont den Glanz des Platins.

Bekannte Platinmünzen

Platinmünzen sind eine beliebte Form der Investition in Platin und werden von Münzprägeanstalten auf der ganzen Welt geprägt. Diese Münzen bestehen aus reinem Platin oder einer Platinlegierung und werden oft mit einem bestimmten Gewicht und einem offiziellen Münzzeichen versehen. Hier sind einige bekannte Platinmünzen und ihre Merkmale:

  • Platin-Eagle: Der American Platinum Eagle ist eine offizielle Platinmünze der Vereinigten Staaten, die von der United States Mint geprägt wird. Sie wurde erstmals im Jahr 1997 herausgegeben und ist in verschiedenen Stückelungen erhältlich, darunter 1/10 oz, 1/4 oz, 1/2 oz und 1 oz. Die Vorderseite der Münze zeigt das Liberty-Design von John Mercanti, während die Rückseite verschiedene Darstellungen des amerikanischen Wappentiers, dem Weißkopfseeadler, zeigt.
  • Platin-Maple Leaf: Der kanadische Platin-Maple Leaf wird von der Royal Canadian Mint geprägt und ist eine der weltweit bekanntesten Platinmünzen. Die Münze wurde erstmals im Jahr 1988 herausgegeben und ist in Stückelungen von 1/10 oz, 1/4 oz, 1/2 oz und 1 oz erhältlich. Das Design der Münze zeigt das ikonische Ahornblatt, das ein Symbol für Kanada ist, auf der Vorderseite und das Portrait von Königin Elizabeth II. auf der Rückseite.
  • Platin-Koala: Die australische Perth Mint prägt den Platin-Koala, eine beliebte Platinmünze, die erstmals im Jahr 1988 ausgegeben wurde. Das Design der Münze zeigt jedes Jahr ein neues Bild eines Koalas auf der Vorderseite und das Portrait von Königin Elizabeth II. auf der Rückseite. Die Platin-Koala-Münzen sind in verschiedenen Stückelungen erhältlich, darunter 1/20 oz, 1/10 oz, 1/4 oz, 1/2 oz, 1 oz und sogar größere Stückelungen.
  • Platin-Philharmoniker: Der Platin-Philharmoniker ist eine Platinmünze, die von der Austrian Mint geprägt wird. Sie wurde erstmals im Jahr 2016 herausgegeben und ist in einer Stückelung von 1 oz erhältlich. Das Design der Münze zeigt verschiedene Musikinstrumente, die von der Wiener Philharmonikerorchestra verwendet werden, auf der Vorderseite und das Orchestergebäude, den Musikverein, auf der Rückseite.

Unsere Ankaufspreise für bekannte Platinmünzen

PlatinmünzenLandLegierungGewichtAnkaufspreis
American EagleUSA999 Platin31,1g898,79 €
BritanniaGroßbritannien999 Platin31,1g898,79 €
PandaChina999 Platin30g867,00 €
KänguruAustralien999 Platin31,1g898,79 €
KoalaAustralien999 Platin31,1g898,79 €
Krügerrand Südafrika999 Platin31,1g898,79 €
Maple LeafKanada999 Platin31,1g898,79 €
Wiener PhilharmonikerÖsterreich999 Platin31,1g898,79 €

Hersteller von Platinmünzen und Platinbarren (Auswahl)

Bekannte Hersteller von Platinmünzen und Platinbarren sind renommierte Münzprägeanstalten und Raffinerien weltweit. Hier sind einige davon:

  • PAMP Suisse: PAMP (Produits Artistiques Métaux Précieux) Suisse mit Sitz in der Schweiz ist eine der weltweit führenden Raffinerien für Edelmetalle. Sie stellt hochwertige Platinbarren in verschiedenen Gewichten her und ist bekannt für ihre qualitativ hochwertige Prägung und Zertifizierung.
  • Valcambi: Valcambi ist eine bekannte Schweizer Raffinerie für Edelmetalle, die Platinbarren in verschiedenen Größen und Gewichten herstellt. Die Barren von Valcambi sind weltweit anerkannt und werden für ihre Reinheit und Qualität geschätzt.
  • Credit Suisse: Credit Suisse, eine der führenden Schweizer Banken, stellt ebenfalls Platinbarren in verschiedenen Größen her. Die Barren sind mit dem Logo der Bank sowie Angaben zur Reinheit und zum Gewicht versehen und gelten als hochwertige Investitionsmöglichkeit.
  • Johnson Matthey: Johnson Matthey ist eine britische Chemie- und Technologieunternehmen, das auch als Raffinerie für Edelmetalle tätig ist. Die Platinbarren von Johnson Matthey sind aufgrund ihrer hohen Qualität und Zuverlässigkeit bei Anlegern sehr beliebt.
  • Royal Canadian Mint: Die Royal Canadian Mint ist die offizielle Münzprägeanstalt Kanadas und stellt Platinmünzen wie den Platin-Maple Leaf her. Diese Münzen sind weltweit bekannt für ihre Reinheit und ihr exquisites Design.
  • Perth Mint: Die Perth Mint ist die älteste Münzprägeanstalt Australiens und bekannt für ihre hochwertigen Edelmetallprodukte. Sie prägt den Platin-Koala sowie andere Platinmünzen und -barren, die für Investoren und Sammler gleichermaßen attraktiv sind.

Fakten zu Platinbarren

Platinbarren sind eine beliebte Form der Investition in das Edelmetall Platin. Diese Barren werden von renommierten Raffinerien und Münzprägeanstalten auf der ganzen Welt hergestellt und sind bekannt für ihre Reinheit, Qualität und Zuverlässigkeit als Anlageprodukt.

Platinbarren sind in verschiedenen Gewichten und Größen erhältlich, um den Bedürfnissen verschiedener Anleger gerecht zu werden. Sie werden typischerweise in standardisierten Gewichten wie 1 Unze, 10 Unzen oder sogar in Kilogrammgrößen produziert. Jeder Barren ist mit wichtigen Informationen wie Reinheitsgrad, Gewicht und Herstellerlogo gekennzeichnet, um die Authentizität und Qualität des Barrens zu gewährleisten.

Anleger bevorzugen Platinbarren aufgrund ihrer hohen Reinheit und Wertdichte. Platin gilt als eines der seltensten und wertvollsten Edelmetalle und wird oft als Absicherung gegen Inflation und Währungsinstabilität betrachtet. Daher werden Platinbarren von Anlegern weltweit als langfristige Anlagestrategie geschätzt.

Zu den bekanntesten Herstellern von Platinbarren gehören renommierte Raffinerien wie PAMP Suisse, Valcambi, Credit Suisse und Johnson Matthey. Diese Unternehmen sind für ihre strenge Qualitätskontrolle, Präzision und Zuverlässigkeit bei der Herstellung von Edelmetallbarren bekannt und werden von Anlegern weltweit geschätzt.

Unsere Ankaufspreise für Platinbarren

PlatinbarrenPlatinlegierungAnkaufspreis
1 Gramm Platinbarren999 Platin28,90 €
2,5 Gramm Platinbarren999 Platin72,25 €
5 Gramm Platinbarren999 Platin144,50 €
10 Gramm Platinbarren999 Platin289,00 €
20 Gramm Platinbarren999 Platin578,00 €
31,1 Gramm Platinbarren999 Platin898,79 €
50 Gramm Platinbarren999 Platin1.445,00 €
100 Gramm Platinbarren999 Platin2.890,00 €
500 Gramm Platinbarren999 Platin14.450,00 €
1000 Gramm Platinbarren999 Platin28.900,00 €

Welche Faktoren beeinflussen den Platinpreis?

Der Preis von Platin wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, die sowohl Angebot als auch Nachfrage betreffen. Hier sind einige der wichtigsten Einflussfaktoren für den Platinpreis:

  • Angebot und Nachfrage: Wie bei den meisten Rohstoffen wird der Platinpreis maßgeblich von Angebot und Nachfrage bestimmt. Eine steigende Nachfrage bei gleichbleibendem oder sinkendem Angebot kann zu einem Anstieg des Preises führen, während ein Überangebot oder eine sinkende Nachfrage zu einem Rückgang des Preises führen kann.
  • Industrielle Verwendung: Platin wird in verschiedenen Industriezweigen verwendet, insbesondere in der Automobilindustrie für Katalysatoren, der Elektronikindustrie für Halbleiter und in der Schmuckherstellung. Veränderungen in diesen Industriezweigen können sich direkt auf die Nachfrage nach Platin auswirken und somit den Preis beeinflussen.
  • Währungsschwankungen: Da Platin hauptsächlich in US-Dollar gehandelt wird, können Schwankungen im Wert des US-Dollars den Platinpreis beeinflussen. Ein starker US-Dollar kann den Preis von Platin in anderen Währungen verteuern und umgekehrt.
  • Anlagennachfrage: Neben seiner industriellen Verwendung wird Platin auch als Anlageprodukt gehandelt. Veränderungen in den Anlegerpräferenzen und -strategien können die Nachfrage nach Platin als Anlageprodukt beeinflussen und somit den Preis beeinflussen.
  • Geopolitische Faktoren: Politische Instabilität, Handelskonflikte und andere geopolitische Ereignisse können die Platinpreise beeinflussen, insbesondere wenn sie die Produktion oder den Handel mit Platin beeinträchtigen.
  • Angebot von Platinminen: Veränderungen in der Förderung von Platin durch Minenunternehmen können das Angebot auf dem Markt beeinflussen und somit den Preis beeinflussen. Naturkatastrophen, Arbeitskonflikte und regulatorische Änderungen können die Produktion beeinträchtigen.
  • Investorensentiment: Das allgemeine Sentiment der Investoren gegenüber Rohstoffen und Edelmetallen kann ebenfalls den Platinpreis beeinflussen. Optimismus und Pessimismus in den Finanzmärkten können die Nachfrage nach Platin als Anlageprodukt beeinflussen und somit den Preis beeinflussen.

Diese Faktoren sind nur einige der wichtigsten Einflussfaktoren für den Platinpreis, und die tatsächlichen Preise können durch eine Vielzahl von dynamischen Marktkräften beeinflusst werden.

Entwicklung des Platinpreis (Jahresendkurs)

  • 2023: 899,40 EUR
  • 2022: 1.002,61 EUR
  • 2021: 851,61 EUR
  • 2020: 878,47 EUR
  • 2019: 860,07 EUR
  • 2018: 693,12 EUR
  • 2017: 774,91 EUR
  • 2016: 858,13 EUR
  • 2015: 820,40 EUR
  • 2014: 998,96 EUR
  • 2013: 1.000,44 EUR
  • 2012: 1.167,01 EUR
  • 2011: 1.079,56 EUR
  • 2010: 1.318,15 EUR
  • 2009: 1.023,90 EUR
  • 2008: 650,91 EUR
  • 2007: 1.044,65 EUR

So können Sie Platin an Zahngold123 verkaufen

Wir sind seit vielen Jahren am Markt aktiv und können Ihnen daher einen einfachen und schnellen Ankauf von Platin anbieten. Wir bieten Ihnen mehrere Versandarten an, sodass Sie ganz nach Ihren Wünschen den Ankauf gestalten können. 

Sobald Ihre Sendung bei uns eingeht, nehmen unsere Experten die Bewertung vor und teilen Ihnen den möglichen Ankaufspreis mit. Nun liegt es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie zu diesem Platinpreis verkaufen möchten, oder ob Sie auf die Gold-zurück-Garantie zurückgreifen möchten. Stimmen Sie dem Ankaufspreis für Ihr Platin zu, wird Ihnen unsere Buchhaltung den Ankaufspreis umgehend überweisen. 

Viele unserer Kunden senden uns eine kombinierte Sendung aus Platinmünzen, Goldmünzen, Silberbesteck oder Zahngold. Viele zufriedene Kunden sprechen für unser Angebot! Wir hoffen auch Sie als neuen Kunden gewinnen zu können.