MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

Gold Wiener Philharmoniker Münzen

Der Goldene Wiener Philharmoniker, umgangssprachlich auch "Philharmoniker" oder "Goldphili" genannt, ist das erfolgreichste Produkt der Münze Österreich AG. Der 1989 eingeführte Philharmoniker war bis 1990 die meistverkaufte Anlagemünze in Europa und die zweitmeistverkaufte in der Welt.

Die Münze ist nach wie vor außerordentlich erfolgreich und sowohl für Neueinsteiger als auch für etablierte Investoren die ideale Wahl. Gefertigt aus .9999 (24 Karat) Feingold, ist der Goldene Wiener Philharmoniker eine Hommage an die weltberühmten Österreichischen Philharmoniker. Die Vorderseite zeigt eine Auswahl von Orchesterinstrumenten und die Rückseite ein Bild des Goldenen Saals des Wiener Musikvereins.

Preis Wiener Philharmoniker Goldmünze

GewichtLegierungAnkaufspreis
1/25 Unze999 Gold61,74 €
1/10 Unze999 Gold1.548,47 €
1/4 Unze999 Gold386,87 €
1/2 Unze999 Gold771,75 €
1 Unze999 Gold1.548,47 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Erste Anlagemünze in Euro

Der Wiener Philharmoniker war die erste regelmäßig ausgegebene Anlagemünze mit einem Nennwert in Euro. Bis 2002 noch in Schilling ausgegeben, ist der Philharmoniker seither zu einer festen Größe auf dem Anlagemarkt geworden. Geprägt wird der Philharmoniker in Wien, der Stadt, in der Mozart, Haydn und viele andere die klassische Musik geprägt haben. Daher war es naheliegend, ihn nach dem berühmten Orchester der österreichischen Hauptstadt zu benennen. Bereits ein Jahr nach ihrem Erscheinen im Jahr 1989 war der Philharmoniker die meistverkaufte Anlagemünze in ganz Europa und erreichte weltweit den zweiten Platz. In den 1990er Jahren wurde die Münze sogar mehrfach vom World Gold Council als die meistverkaufte Münze weltweit genannt. Der Erfolg des Philharmonikers hat sich auch seitdem fortgesetzt. In den 2000er Jahren machte die Münze 30-40% der Anlagemünzenverkäufe in Europa aus. Anfänglich wurde der „Goldphili“ nur in den Stückelungen 1 Unze und 1/4 Unze ausgegeben. Im Jahr 1991 wurde die Stückelung 1/10 Unze eingeführt, gefolgt von 1/2 Unze im Jahr 1994 und 1/25 Unze im Jahr 2014. Darüber hinaus wurde 2008 der Silberne Philharmoniker und 2016 der Platin-Philharmoniker mit einem Gewicht von jeweils 1 Unze ausgegeben. Der Feingehalt der Goldmünzen beträgt 999,9/1000 und 999,5/1000 für die Platinmünze. Der Feingehalt der Silbermünze ist nicht als Zahl eingeprägt, sondern wird einfach als Feinsilber bezeichnet (was einem Feingehalt von mindestens 999/1000 entspricht). Als Anlagemünze hat sich das Design des Wiener Philharmonikers nie verändert. Seit ihrer Einführung zeigt die Vorderseite (auch Vorderseite oder Bildseite genannt) Instrumente der Wiener Philharmoniker: ein Horn, ein Fagott, eine Harfe, vier Geigen und ein Cello. Die Rückseite (auch Rück- oder Wertseite genannt) ist mit einer detaillierten Abbildung der berühmten Orgel im großen Saal des Wiener Musikvereins verziert.Neben Europa sind Japan, Nordamerika und in den letzten Jahren auch China zu immer beliebteren Märkten für die Wiener Philharmoniker geworden. Aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades bietet der Philharmoniker ein gutes Wiederverkaufspotenzial und eignet sich besonders als Anlagemünze.

Preis Wiener Philharmoniker Silbermünze

GewichtLegierungAnkaufspreis
1 Unze999 Silber18,97 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Sind österreichische Philharmoniker eine gute Investition?

Für Anleger in Europa sind Gold- oder Silberadler oder Österreichische Philharmoniker gute Münzen. Die südafrikanische Krügerrand-Münze ist eine weitere ausgezeichnete Münze für Anleger. Die Goldversion wird aus einer Legierung von 91,7 % reinem Gold geprägt und enthält eine Feinunze Gold. Sie ist eine der meistgehandelten Goldmünzen der Welt. In der heutigen Welt der Fiat-Währungen ist der Kauf von Goldmünzen nach wie vor eine sinnvolle Anlagemöglichkeit, sowohl wegen des Gewinnpotenzials als auch wegen der Möglichkeiten zur Risikostreuung. In einem Portfolio aus klassischen Anlagen wie Aktien und Anleihen kann eine Investition von 5-20 % des Wertes in Goldmünzen die Wertschwankungen dieses Anlageportfolios erheblich reduzieren.

Wie hoch ist der Nennwert einer Wiener Philharmoniker-Goldmünze?

Der Nennwert einer klassischen Wiener Philharmoniker-Goldmünze zu einer Unze beträgt 100 Euro, zu einer viertel Feinunze 25 Euro und zu einer zehntel Unze 10 Euro. Der Wert der Goldphilharmoniker liegt jedoch nahe an ihrem inneren Metallwert. Ein allgemeiner Mangel oder Überschuss an Wiener Philharmoniker-Goldmünzen auf dem Markt kann sich auf ihren Wert im Vergleich zu reinen Anlagegoldbarren auswirken.

Preis Wiener Philharmoniker Platinmünze

GewichtLegierungAnkaufspreis
1/25 Unze999 Platin32,00 €
1 Unze999 Platin802,69 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Wie hoch ist der Nennwert einer Wiener Philharmoniker-Goldmünze? Der Nennwert einer klassischen Wiener Philharmoniker-Goldmünze zu einer Unze beträgt 100 Euro, zu einer viertel Feinunze 25 Euro und zu einer zehntel Unze 10 Euro. Der Wert der Goldphilharmoniker liegt jedoch nahe an ihrem inneren Metallwert. Ein allgemeiner Mangel oder Überschuss an Wiener Philharmoniker-Goldmünzen auf dem Markt kann sich auf ihren Wert im Vergleich zu reinen Anlagegoldbarren auswirken.
123