MO - FR 10 - 18 UHR
Hotline 040 76 11 85 01

Verantwortungsvoller und konfliktfreier Goldabbau

In den letzten Jahren konnte immer mehr festgestellt werden, dass die Verbraucher und Anleger verstärkt darauf achten, ob das Gold, das sie kaufen, verantwortungsvoll produziert und beschafft worden ist. Die steigende Nachfrage nach verantwortungsvoll und nachhaltig hergestellten Produkten ist ein breiter Trend in allen Sektoren. Bei Gold liegt das Augenmerk auf den Ansätzen zur Unterstützung eines verantwortungsvollen Goldabbaus und der Einhaltung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken entlang der gesamten Goldlieferkette. Der Weltgoldverband (World Gold Council) ist seit langem der Ansicht, dass ein verantwortungsvoller Goldbergbau die nachhaltige sozioökonomische Entwicklung in den Ländern und Gemeinden, in denen Goldbergbau betrieben wird, durch seinen Beitrag zu Arbeitsplätzen, Steuereinnahmen und Investitionen in die örtlichen Gemeinden unterstützt.

Der World Gold Council ist die Organisation für die Marktentwicklung in der Goldindustrie. Er ist in allen Bereichen der Branche tätig, vom Goldbergbau bis zu Investitionen, und sein Ziel ist es, die Nachfrage nach Gold zu fördern und zu erhalten. Der World Gold Council ist ein Verband, dem die weltweit führenden Goldminenunternehmen angehören. Er unterstützt seine Mitglieder dabei, verantwortungsvoll zu schürfen, und hat neben der regelmäßigen Veröffentlichung von Forschungsergebnissen und Analysen der Branche den Conflict Free Gold Standard entwickelt. Der World Gold Council hat seinen Hauptsitz in London, Vereinigtes Königreich, und unterhält Büros in Indien, China, Singapur und den Vereinigten Staaten. Der Goldabbau ist für viele Länder der Welt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Ein gut geführter, transparenter und verantwortungsbewusster Rohstoffabbau kann durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und Geschäftsmöglichkeiten für die Menschen vor Ort einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftswachstum leisten.

Neben den direkten und indirekten Arbeitsplätzen bringt der Goldabbau den Ländern auch ausländische Direktinvestitionen und Steuereinnahmen. Die Goldindustrie leistet einen bedeutenden Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen. Auch Gold selbst spielt eine entscheidende Rolle bei der Erfüllung gesellschaftlicher Bedürfnisse und wird in allen Kulturen der Welt als wichtig angesehen. Es wird zutiefst als Quelle finanzieller Sicherheit verstanden und anerkannt und ist für zahlreiche technologische und gesundheitliche Anwendungen von entscheidender Bedeutung.

Preis für Feingold im Ankauf in Euro

1 Gramm5 Gramm20 Gramm31,1 Gramm50 Gramm
55,30 €276,50 €1.106,00 €1.719,83 €2.765,00 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Grundsätze für einen verantwortungsvollen Goldabbau

Im Jahr 2019 sind die Grundsätze für einen verantwortungsvollen Goldabbau (Responsible Gold Mining Principles, RGMPs) eingeführt worden, ein Rahmenwerk, das klare Erwartungen an Verbraucher, Investoren und die Goldlieferkette in Bezug auf einen verantwortungsvollen Goldabbau formuliert. Die Responsible Gold Mining Principles sollen bestehende Standards und Instrumente anerkennen und in einem einzigen Rahmenwerk zusammenfassen. Es gibt bereits eine Reihe führender Standards, die sich mit spezifischen Aspekten des verantwortungsvollen Goldabbaus befassen, darunter die Leitprinzipien der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Menschenrechte, die OECD-Leitlinien für verantwortungsvolles Geschäftsgebaren und die Extractive Industries Transparency Initiative.

Vor der Entwicklung der Responsible Gold Mining Principles gab es jedoch keinen einzigen einheitlichen Rahmen, der alle Aspekte des verantwortungsvollen Goldabbaus berücksichtigte. Um die Entwicklung der Grundsätze für einen verantwortungsvollen Goldabbau durchzuführen, wurden umfassende externe Konsultationen mit einer Vielzahl von Interessengruppen weltweit durchgeführt. Damit die Käufer von Gold die Gewissheit haben, dass das von ihnen gekaufte Gold verantwortungsvoll abgebaut und beschafft wurde, müssen Unternehmen, die die RGMP umsetzen, ihre Konformität öffentlich bekannt geben und sich diese Offenlegung von einem unabhängigen Anbieter bestätigen lassen. Die Einhaltung der Grundsätze für einen verantwortungsvollen Goldabbau ist eine Voraussetzung für die Mitgliedschaft aller Mitglieder des World Gold Council. Die RGMP können von allen Goldbergbauunternehmen angewandt werden, und wir ermutigen zu einer weit verbreiteten Anwendung in der gesamten Branche.

Konfliktfreies Gold

Im Jahr 2012 hat der World Gold Council den Conflict-Free Gold Standard (CFGS) ins Leben gerufen. Dieser wurde als Reaktion auf die Besorgnis über mögliche Verbindungen zwischen Gold und unrechtmäßigen bewaffneten Konflikten, wie Bürgerkriegen und Milizenaktivitäten, entwickelt. Obwohl der Anteil des neu geförderten Goldes, der durch die Beteiligung an solchen Konflikten verunreinigt ist, äußerst gering ist, sollten verantwortungsbewusste Bergbaubetriebe Verfahren einführen, die sicherstellen, dass weder sie noch das von ihnen geförderte Gold zu dem Konflikt beitragen. Der CFGS, der nun in die Grundsätze für einen verantwortungsvollen Goldabbau aufgenommen wurde, basiert auf international anerkannten Maßstäben. Der Standard trägt dazu bei, die OECD-Leitlinien zur Sorgfaltspflicht für verantwortungsvolle Lieferketten für Mineralien aus konfliktbetroffenen und Hochrisikogebieten zu anzuwenden und auch einzuhalten. Der Conflict-Free Gold Standard wurde wie die Responsible Gold Mining Principles in einem intensiven Konsultationsprozess entwickelt.

Sicherstellung von Transparenz

Die wirtschaftlichen Aspekte von Investitionen in die Goldproduktion sind komplex und der Abbau ist eine langfristige Verpflichtung. Gold ist knapp und die überwiegende Mehrheit der Explorationsaktivitäten von Goldbergbauunternehmen findet keine wirtschaftlich verwertbaren Goldmengen. Sobald ein geeigneter Erzkörper identifiziert ist, dauert es in der Regel mindestens zehn Jahre, bis eine groß angelegte Goldmine entwickelt ist.